Ortsstraße 22 D-35423 Lich/Ober-Bessingen
Fax: +49 (0) 6404-90458
info@cytolabor.de
Title Image

Cytolisa IgG4 Test, 22 Lebensmittel

 

22 Lebensmittel werden auf IgG4 getestet. Dieser Test wird vor allem empfohlen bei unspezifischen allergischen Reaktionen oder bei chronischen Erkrankungen wie  Zöliakie oder autoimmune Pankreatitis, um mit der Ernährungsumstellung das Immunsystem zu entlasten.

IgG4 ist eine relativ kurzlebige Unterklasse von IgG. Dieses Immunglobulin ist Teil einer spezifischen Immunantwort auf ein Allergen und führt zur Ausschüttung von Histamin aus Mastzellen und basophilen Granulozyten was mit der Entstehung von akuten Symptomen einer Typ I Allergie führt. Das kann von Juckreiz, Entzündung bis zu Schockzuständen reichen. Auch chronische Erkrankungen wie z.B. Zöliakie oder autoimmune Pankreatitis  stehen mit diesem Immunglobulin in Zusammenhang. Nachdem die biologische Halbwertszeit von IgG4 im Blut etwas länger ist als die von IgE ist die Messung von IgG4 ein wertvoller Parameter bei bestimmten allergischen Erkrankungen. So wie bei jeder Immunserologie erlangt auch eine IgG4 Diagnostik nur in Zusammenhang mit der Anamnese und dem akuten Befund des Patienten diagnostischen Wert. So haben z.B. Imker, die regelmäßig von Bienen gestochen werden zwar hohe IgG4 Titer gegen Bienengift aber keine allergische Reaktion.

Weiterführende Literatur:

Bruijnzeel-Koomen, C., et al., Adverse reactions to food*. Allergy, 1995. 50(8): p. 623-635.

Schuurman, J., et al., Complementation of Der P 2-induced histamine release from human basophils sensitized with monoclonal IgE: not only by IgE, but also by IgG antibodies directed to a nonoverlapping epitope of Der p 2. J Allergy Clin Immunol, 1998. 101(3): p. 404-9.

Villalta, D., et al., IgG antibodies against deamidated gliadin peptides for diagnosis of celiac disease in patients with IgA deficiency. Clin Chem, 2010. 56(3): p. 464-8.

van Neerven, R.J., et al., IgE-mediated allergen presentation and blocking antibodies: regulation of T-cell activation in allergy. Int Arch Allergy Immunol, 2006. 141(2): p. 119-29.

Stone, J.H., Y. Zen, and V. Deshpande, IgG4-Related Disease. New England Journal of Medicine, 2012. 366(6): p. 539-551.

Garcia-Robaina, J.C., et al., The natural history of Apis-specific IgG and IgG4 in beekeepers. Clin Exp Allergy, 1997. 27(4): p. 418-23.

 

Preis:
59,30 Euro inkl. MwSt.

 




Folgende Nahrungsmittel werden getestet:

Apfel
Avocado
Banane
Erdnuss
Garnele
Gerste
Haselnuss
Hühnerei
Kabeljau
Karotte
Kartoffel
Kiwi
Kuhmilch
Lachs
Orange
Rind
Roggen
Sellerieknolle
Sojabohne
Tomate
Weizen
Zitrone