Ortsstraße 22 D-35423 Lich/Ober-Bessingen
Fax: +49 (0) 6404-90458
info@cytolabor.de
Title Image

Borschtsch für 6 Person

Borschtsch ist eine Suppe, die traditionell mit Roter Bete zubereitet wird und in Ost- und Ostmitteleuropa sehr verbreitet ist. Die Herkunft des Wortes „Borschtsch“ beziehungsweise “Barszcz“ liegt höchstwahrscheinlich im slawischen Namen für das Kraut Bärenklau. Von diesem waren im Mittelalter die ungiftigen Sprossen und jungen Blätter ein fester Bestandteil der Suppe.

Menge Zutaten
1 große Zwiebel
1 Stange Lauch
350 g Rote Bete
1/2 Sellerieknolle
150 g Karotten
450 g Weißkohl
4 EL Bratöl
2 L Wasser
2 Lorbeerblätter
1/2 Bund Petersilie
1/2 Zitronensaft
1 TL Honig
1,5 TL Paprika-Gewürz
1,5 TL Salz
1/2 TL Muskatnuss

Zwiebel schälen und würfeln. Lauch putzen, in halbe Ringe schneiden. Rote Bete schälen, vierteln, in dünne Scheiben schneiden. Sellerieknolle schälen und fein würfeln. Möhren schälen, halbieren, in Scheiben schneiden. Weißkohl in schmale Streifen schneiden.

Brat-Öl in großem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, dann nach und nach das restliche Gemüse zufügen, kurz 2-3 Minuten anbraten und mit Wasser ablöschen.

Lorbeerblätter zugeben und auf mittlerer Stufe ca. 35 Minuten kochen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Dann den Saft der Zitrone, Honig, Paprika, Salz und gemahlene Muskatnuss  dazu geben. Noch 10 Minuten köcheln lassen. Die Lorbeerblätter entfernen.

Vor dem Servieren die Suppe mit Petersilie bestreuen.

Im Foto wurde die Borschtsch-Suppe für ein Mittagessen mit etwas Schafskäse (Feta) angereichert.

No Comments
Post a Comment
Name
E-mail
Website